Neue Wachleiter für 2016


Die Wachleiter der Wasserwacht Arzberg unterstützen jedes Jahr die Bademeister, dadurch wird ein sicheres Baden möglich. Vor allem an sehr sommerlichen Tagen, an denen viele Besucher ins Arzberger Freibad stürmen, sind die Bademeister um jede Hilfe froh. In diesem Jahr hat die Wasserwacht ca. 300 h Dienst im Schwimmbad geleistet, dieser wurde von 18 Wachleitern durchgeführt.

Um die Aufgabe eines Wachleiters zu übernehmen, muss die Person sowohl über fundierte Ersthelferkenntnisse, über Kenntnisse der Wasserrettung, sowie auch über die erforderliche körperliche Fitness und das schwimmerische Können verfügen. Um diese Fähigkeiten zu gewährleisten muss jeder Wachleiter mindestens das deutsche Rettungsschwimmabzeichen in Silber abgeleistet haben. Dieses Jahr haben vier Mitglieder unserer Ortsgruppe sich dieser Herausforderung gestellt. Da diese auch in verschiedenen Bereitschaften des Roten Kreuzes ehrenamtlich tätig sind, waren die Ersthelferkenntnisse bereits vorhanden. Durch mehere Trainingseinheiten im Arzberger Schwimmbad und im Tauchbecken des Freibads Mitterteich haben alle Teilnehmer die erforderlichen schwimmerischen Leistungen erfolgreich erbracht, wobei das von allen
gefürchtete 25 m Streckentauchen schneller gelang als gedacht. Für besonderes Interesse sorgte das Kleiderschwimmen, bei welchen die Teilnehmer in weiße Anzüge geschlüpft sind und durch das Becken geschwommen sind oder sich gegenseitig abgeschleppt hatten.

Neben der Praxis durfte natürlich auch die Theorie nicht zu kurz kommen. Diese wurde heute als letzten Teil des Abzeichens erfolgreich abgeschlossen. Wasserwachtsleiter Rainer Huscher gratulierte den Teilnehmern und freut sich kommendes Jahr über die Unterstützung von vier neue Wachleitern.

Schreibe einen Kommentar